Springe direkt zu:
Service Navigation

Aktuell

JKI-Stand zu nützlichen Insekten am Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Gemeine Pelzbiene auf Lungenkraut © J. Kaufmann/JKI

Pflanzen bestäuben, Blattläuse vertilgen und Schädlinge parasitieren, diese dreigeteilte Präsentation zeigt das JKI am Wochenende des 17./18. August an seinem Zeltstand im Innenhof des Landwirtschaftsministeriums. Wir klären auf, wer die nützlichen sechsbeinigen Helfer sind, die durch Bestäubung für gute Erträge sorgen oder uns als natürliche Verbündete im Kampf gegen Schädlinge und Krankheiten beistehen.

Neben dem Nutztier Honigbiene gibt es viele andere wilde Bienenarten, die unsere Pflanzen bestäuben helfen. Nicht nur der Marienkäfer ist ein gefräßiger Blattlausvertilger, sondern auch die Kinder der vegan lebenden Florfliegen und Schwebfliegen.  Eine bestimmte Gattung der Wespen namens Trichogramma ist in Landwirtschaft, im Garten- und Obstbau gern gesehen, denn die winzigen Schlupfwespen parasitieren Ei-Gelege und Larven anderer Insekten und sind Bestandteil biologischer Pflanzenschutzstrategien zum Beispiel in Vorratslagern. Am Stand des Julius Kühn-Instituts lernen sie die nützlichen sechsbeinigen Helfer kennen und erfahren, wie sich ihre Vielfalt fördern lässt.

Weitere Informationen hier
https://www.bmel.de/SharedDocs/TermineVeranstaltungen/BMEL-Veranstaltungen/19-08-17-tag-der-offenen-tuer-2019.html