Springe direkt zu:
Service Navigation

Aktuell

„Jugend forscht“ Sieger am JKI. Sein Thema: „Kunststoff-fressende“ Pilze

Christos Assiklaris sieht bei "Jugend forscht" Landeswettbewerb Hessen 2019 mit seiner am JKI-Institit für Biologischen Pflanzenschutz in Darmstadt durchgeführten Forschungen ((c) Dietrich Stephan/JKI)

Der Nachwuchsforscher Christos Assiklaris siegte am 28.3.2019 bei Jugend forscht-Landeswettbewerb Hessen mit seiner Arbeit „Insektenpathogene Pilze und ihr Potenzial Kunststoff biologisch abzubauen“. Seine äußert erfolgreiche Arbeit wurde bereits einen Sonderpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ausgezeichnet.

Frag Dich - Frag nicht mich“: So lautete das diesjährige Motto des Jugend forscht Landeswettbewerbes Hessen, der in Darmstadt ausgerichtet wurde. 72 junge Forscherinnen und Forscher in 36 Projekten stellten sich mit ihren Projekten in sieben verschiedenen Arbeitsfeldern vor. Christos Assiklaris (17) überzeugte mit seiner Arbeit, die er am JKI-Fachinstitut für Biologischen Pflanzenschutz durchführte und wurde mit dem 1. Preis im Arbeitsfeld Biologie ausgezeichnet. Als einer von 13 hessischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer kann er nun seine Forschungen beim Bundeswettbewerb vom 16. – 19. Mai in Chemnitz vorstellen.

Sein Projekt führte er im Arbeitsbereich Mikrobiologie und Verfahrenstechnik (Leitung Dr. Dietrich Stephan) des Instituts in Darmstadt durch. An Pilzen, die auch gegen schädliche Insekten eingesetzt werden können, entdeckte er ein Enzym, das in der Lage ist, auch mit Plastik zu reagieren. Seine Versuche führt er bisher im Labor durch. Sein großes Ziel: Das System soll auch helfen, Plastik in Böden abzubauen.  

Link zur Berichterstattung

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/pilze-essen-plastik-auf-so-will-ein-offenbacher-unsere-boeden-retten,jugend-forscht-104.html