Springe direkt zu:
Service Navigation

Julius Kühn-Institut (JKI)
Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Institutsleitung
Professor Dr. Peter Zwerger

Adresse
Messeweg 11/12
38104 Braunschweig

Sekretariat
Elke Claas
Tel: 0531 299-4501
Fax: 0531 299-3008
a@  julius-kuehn.  de

Adresse
- Außenstelle Kleinmachnow -
Stahnsdorfer Damm 81
14532 Kleinmachnow

Zentrale
Tel: 033203 48-0
Fax: 033203 48-425
 
Adresse
- Versuchsstandort Elsdorf -
Dürener Straße 71
50189 Elsdorf/Rhld.
Tel: 02274 6446
Fax: 02274 826-05
matthias.daub@  julius-kuehn.  de

Veröffentlichung
Institutsflyer
Broschüre

 

 

Tagungsbeiträge

Unkrauttagung (27.2. -1.3.2018)

Unkrauttagung 2018, Postersession, Braunschweig Haus d. Wissenschaft

28. Deutsche Arbeitsbesprechung über Fragen der Unkrautbiologie und Unkrautbekämpfung

Zu der alle zwei Jahre stattfindenden Unkrauttagung trafen sich 2018 gut 240 Teilnehmer von Hochschulen, Pflanzenschutzberatung, Industrie und öffentlicher Verwaltung. Die Unkrauttagung wurde vom Institut für Pflanzenschutz in Ackerbau und Grünland des Julius Kühn-Instituts (JKI), dem Institut für Geoökologie der Technischen Universität Braunschweig und dem Arbeitskreis Herbologie der Deutschen Phytomedizinischen Gesellschaft (DPG) veranstaltet. In einem Keynote-Vortrag behandelte Prof. Dr. Werner Wahmhoff (Deutschen Bundesstiftung Umwelt) die Biodiversität in Agrarlandschaften. Prof. Dr. Jens Karl Wegener vom JKI-Institut für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz stellte die Idee des Spot Farming in der Pflanzenproduktion vor.
In 50 Vorträgen und 24 Postern wurden Forschungsergebnisse in 9 Sektionen vorgestellt und diskutiert u.a. zu: Biodiversität, Populationsdynamik, Herbizidresistenz bei Unkräutern, nichtselektive Herbizide, Entwicklungen bei Herbiziden und Herbizidmanagement, Unkrautmanagement ohne Herbizide, Unkrautmanagement in Zuckerrüben und Smart Farming.

In Workshops wurden intensiv diskutiert zu „Diversität - Lösung aller Probleme?“, „Hacken & Striegeln“, „Herbizidresistenz - Warum erreichen wir die Praxis nicht?“ und „Leguminosenanbau - Vom Ökolandbau lernen“. Workshop-Ergebnisse werden auf www.unkrauttagung.de veröffentlicht.

Der Tagungsband ist im Julius-Kühn-Archiv 458 erschienen und steht zum Download bereit.

Die 29. Unkrauttagung ist für 2020 in Braunschweig geplant.

Fachtagung (12.-13.10.2016)
Vegetationsmanagement auf Wegen und Plätzen - neue Konzepte sind gefragt

Mehr als 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Städten, Kommunen, Firmen, Universitäten und anderen Einrichtungen zeigten die gesellschaftliche Relevanz der vom JKI organisierten Tagung. Neben Fachvorträgen wurde aktuelle Diskurse in zwei Podiumsdiskussionen vertieft. Eine Geräte-Ausstellung – vorrangig von Geräten zur thermischen und mechanischen Unkrautregulierung – fand auf dem Außengelände statt. Einen Teil der Beiträge finden Sie ebenfalls nachstehend.

Hinweis: Arnd Verschwele (Hrsg.): Erfolgreiches Unkrautmanagement auf Wegen und Plätzen, 160 S., 2016 (Erling-Verlag)
http://www.erling-verlag.com/ERLING/Erfolgreiches-Unkrautmanagement.html