Springe direkt zu:
Service Navigation

Aktuell

JKI prominent im aktuellen BMEL-Magazin „forschungsfelder“ vertreten

Collage: forschungsfelder 3/20. Im Rampenlicht

Gleich drei umfangreiche Artikel im aktuellen Novemberheft (3/2020) der „forschungsfelder“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) porträtieren die Arbeit von Forscherinnen und Forschern des JKI. „Im Rampenlicht“, so der Titel des neuen Hefts, steht diesmal die Züchtungsforschung. Die Artikel beleuchten klassische und moderne Züchtungsmethoden bei Pflanzen und Tieren.

Die Seiten 10-13 drehen sich um „Trockene Zeiten“ und die Anpassung neuer Getreidesorten an den Klimawandel. Ziel des JKI-Projekts TERTIUS in Groß Lüsewitz ist es, Deutschlands wichtigste Getreideart, den Weizen, an extremere Witterungsbedingungen wie Hitze und Dürre anzupassen. Dabei sollen Gene des Roggens helfen, die dem vernachlässigten Verwandten des Weizens sein hoch entwickeltes Wurzelsystem verleihen, berichtet Dr. Bernd Hackauf.
pdf-Ausschnitt Artikel: Trockene Zeiten. S. 10-13, forschungsfelder 3/20

Im Interview auf den Seiten 16-17 erklärt Dr. Ralf Wilhelm, Leiter des JKI-Fachinstituts für die Sicherheit biotechnologischer Verfahren bei Pflanzen, wie die Züchtung mittels Genome-Editing-Verfahren wie CRISPR/Cas funktioniert. Außerdem geht es um die aktuelle Rechtslage in Europa und die öffentliche Debatte über die neuen Züchtungsverfahren.
pdf-Ausschnitt Artikel: „Wir können Mutationen inzwischen sehr präzise auslösen". S. 16-17, forschungsfelder 3/20

„Mit Weitblick“ geht es weiter auf den Seiten 20-25. Der Artikel widmet sich den Herausforderungen im Obst- und Weinbau und stellt die Arbeit unserer Institute in Dresden-Pillnitz und Siebeldingen vor. Die Züchtungsforscher Dr. Reinhard Töpfer und Dr. Henryk Flachowsky berichten von den hohen Ansprüchen, die an neue Sorten gestellt werden – von der Krankheitsresistenz bis zur Optik – und von dem großen Aufwand, der bei der Züchtung langsam wachsender Obstbäume und Weinreben betrieben werden muss.
pdf-Ausschnitt Artikel: Mit Weitblick. S. 20-25, forschungsfelder 3/20

Auch an den Infografiken des Magazins waren Forscherinnen und Forscher des JKI beteiligt und haben Informationen beigesteuert.

Das gesamte Themenheft „Im Rampenlicht“ steht auf den Seiten des BMEL zum Herunterladen bereit: https://www.bmel-forschung.de/veroeffentlichungen/forschungsmagazine/forschungsfelder-32020/?L=0