Springe direkt zu:
Service Navigation

Aktuell

JKI-Twitter Aktion zur Woche der Klimaanpassung

Gemeinsam für Klimaanpassung!

So lautet das Motto der ersten bundesweiten „Woche der Klimaanpassung". Vom 12. bis 16. September 2022 tragen engagierte Akteurinnen und Akteure der Klimaanpassung auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene aus ganz Deutschland dazu bei, Bedeutung und Vielfalt der Klimaanpassung in Deutschland sicht- und erlebbar zu machen. Die „Woche der Klimaanpassung“ ist Bestandteil des Sofortprogramms Klimaanpassung, das Bundesumweltministerin Steffi Lemke Ende März vorgestellt hat.

Eine Woche JKI-Forschung zur Klimaanpassung auf Twitter
Das JKI beteiligt sich via Twitter an der Aktion und erklärt u.a. den Nutzen von FACE-Anlagen, Rain-Out Sheltern und Plantarrays für die Erforschung der Anpassungsmöglichkeiten unserer Kulturpflanzen im Hinblick auf den Klimawandel.
Die Inhalte wurden von unserer Stabstelle Klimaanpassung zusammengetragen.

Hier geht es zum JKI Twitter-Kanal.

Die „Woche der Klimaanpassung“ bietet jedoch ein weites Spektrum an Veranstaltungen und Aktionen. Ob als Fachdialog, Forschungsprojekt oder Filmspot, als Spaziergang, Ausstellung oder Installation, in der Hochschule, im Rathaus, in der Kita, auf dem Marktplatz oder auch daheim, die „Woche der Klimaanpassung“ zeigt, wie vielfältig Wissen um Bedeutung und Möglichkeiten der Klimaanpassung vermittelt werden kann.

Mehr Informationen auf der Aktionsseite.

17 Forschungsprojekte zum Klimaschutz in der Landwirtschaft am JKI gestartet

Um die Klimaschutzziele der Bundesregierung einzuhalten und die Klimaneutralität bis 2045 zu erreichen, muss neben den anderen Sektoren wie Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr und Gebäude auch die Landwirtschaft bis 2030 ihre Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) deutlich reduzieren.

Die Themen der kürzlich gestarteten 17 Forschungsprojekte reichen vom Anbau mehrjährigen Getreides und tiefwurzelnder Pflanzen zur Erhöhung des Humusgehaltes über den Schutz der Moore (Stichwort Torfersatzstoffe) bis hin zur klimaoptimierten Lagerung von Erntegütern.

Mehr Informationen in entsprechender Presseinfomation des JKI.