Springe direkt zu:
Service Navigation

Aktuell

Nationales Copernicus Forum am 23./24.3. offen für breiteren Teilnehmerkreis. JKI organisiert Sektion A.1 zum Fernerkundungsmonitoring in der Landwirtschaft

Sentinel-2 Aufnahme vom 25.8.2019 / Falschfarbendarstellung, RGB-Kanäle 8-5-4 / Die Aufnahme zeigt ein der Kornkammern Deutschlands, die Mageburger Börde. Rechts im Bild ist der Verlauf der Elbe bei Magdeburg zu sehen.
Sentinel-2 Aufnahme vom 25.8.2019 / Falschfarbendarstellung, RGB-Kanäle 8-5-4 / Die Aufnahme zeigt ein der Kornkammern Deutschlands, die Mageburger Börde. Rechts im Bild ist der Verlauf der Elbe bei Magdeburg zu sehen.

Das Nationale Forum für Fernerkundung und Copernicus 2021 findet am 23. und 24. März 2021 im Netz statt. Unter dem Leitmotiv „Neue Dimensionen“ werden die Teilnehmenden in sechs Blöcken mit jeweils drei parallelen Fachsessions das Potenzial und die Zukunft der Fernerkundung für Deutschland erörtern.
In der digitalen Variante öffnet sich das Copernicus-Forum erstmals einem breiteren Kreis an Teilnehmenden. Online-Anmeldungen sind bis zum 22. März 2021 über die offizielle Forumswebseite möglich.

Zum Anmeldeformular geht es hier: https://www.d-copernicus.de/infothek/veranstaltungen/nationales-forum-2021/anmeldeformular/

Das Julius Kühn-Institut (JKI) betreut die erste Fachsektion (A.1) im ersten Block zum Fernerkundungsmonitoring in der Landwirtschaft. Diese Session am 23.03. von 11-12 Uhr wurde von der JKI-Wissenschaftlerin Dr. Heike Gerighausen organisiert und wird von ihr und dem Team-Kollegen Dr. Markus Möller vom Forschungszentrum für landwirtschaftliche Fernerkundung (FLF) am JKI moderiert.

Eine Übersicht über die Impulsvorträge der A.1-Fachsession findet sich hier: https://www.d-copernicus.de/infothek/veranstaltungen/nationales-forum-2021/programm/a1-fernerkundungsmonitoring-in-der-landwirtschaft/.

Neben der Landwirtschaftssektion wird auf dem Forum in zahlreichen anderen Fachsessions auch der Einsatz von Fernerkundungsdaten für Themen wie Klimaanpassung, Umweltüberwachung, öffentliche Sicherheit oder Gewässer-Monitoring erörtert.

Das diesjährige „Nationale Forum für Fernerkundung und Copernicus 2021“ findet auf der Konferenzplattform Hopin statt.

Infos zur Nutzung der Plattform hier: https://www.d-copernicus.de/infothek/veranstaltungen/nationales-forum-2021/informationen-zur-konferenzplattform-hopin/

Veranstalter ist das DLR-Raumfahrtmanagement.

Zur offiziellen Veranstaltungshomepage geht es hier: https://www.d-copernicus.de/infothek/veranstaltungen/nationales-forum-2021/