Springe direkt zu:
Service Navigation
BI-AB-BiolRegulPflKrankheiten

Naturstoffe

Sachalin Staudenknoeterich für Naturstoffextraktion
Sachalin Staudenknoeterich für Naturstoffextraktion

Dieses Arbeitsfeld befasst sich mit der Nutzung von Naturstoffen, die als Alternative zu chemisch-synthetischen Präparaten eingesetzt werden können. Naturstoffe können insbesondere aus pflanzlichen aber auch aus anderen in der Natur vorkommenden Materialien gewonnen werden.
Pflanzen produzieren eine Reihe sogenannter sekundärer Pflanzeninhaltsstoffe. Diese haben nicht in erster Linie mit dem Wachstum der Pflanze zu tun. Sie dienen vielmehr u.a. der eigenen Verteidigung gegenüber Schädlingen oder Krankheiten. Daher stellen Pflanzenextrakte eine gute Basis für alternative Pflanzenbehandlungsmittel dar. Es gibt bislang nur wenige zugelassene Pflanzenschutzmittel auf pflanzlicher Basis. Dagegen können eine Reihe von Pflanzenextrakten als Pflanzenstärkungsmittel (zur allgemeinen Gesunderhaltung der Pflanzen), als Grundstoffe (Stoffe, die Nahrungsmittel sind und eine nützliche Wirkung im Pflanzenschutz besitzen) oder auch als Biostimulanzien (zur Stärkung der Pflanze gegen nicht-biotische Schäden wie Hitze oder Trockenheit) beim Anbau von Pflanzen eingesetzt werden.

Am JKI werden geeignete Naturstoffe erforscht, und hier besonders Pflanzenextrakte, um sie in der Praxis zur Regulierung von Pflanzenkrankheiten oder zur Stärkung der Kulturpflanze nutzen zu können. Wichtig ist dabei, neben der Wirksamkeit auch die Wirkungsweise und an der Wirkung beteiligte Inhaltsstoffe zu untersuchen, um die Extrakte gezielt einsetzen zu können.

Wichtige Projekte

  • RELACS
  • MORGEN

Personen
Dr. Annegret Schmitt
Dr. Ada Linkies
Dr. Ursula Wenthe
Susanne Bleser