Springe direkt zu:
Service Navigation

Julius Kühn-Institut (JKI)
Bundesforschungsinstitut
für Kulturpflanzen

Institutsleitung
Dr. Jens Pistorius 

Adresse
Messeweg 11/12
38104 Braunschweig

Sekretärin
Kerstin Geißler
Melanie Lipsky
Tel: 0531 299-4201
Fax: 0531 299-3028
bs@  julius-kuehn.  de

Adresse
Königin-Luise-Straße 19
14195 Berlin

Veröffentlichung
Broschüre

Applikation einer Tankmischung im Halbfreilandversuch. © JKI – Institut für Bienenschutz
Applikation einer Tankmischung im Halbfreilandversuch. © JKI – Institut für Bienenschutz

Projekt zur Untersuchung der Auswirkungen von Tankmischungen auf die Honigbiene Apis mellifera

Im Zuge der Nahrungssuche werden Bestäuber mitunter mit einer Vielzahl von Pflanzenschutzmitteln (PSM) konfrontiert. Während die Effekte einzelner PSM auf Bienen im Rahmen des Zulassungsprozesses umfangreich geprüft werden, erfolgt für Tankmischungen i.d.R. nur für Insektizide und bekannte potentiell synergistisch wirkende Mischungspartner eine routinemäßige Risikobewertung. Dennoch kann sich die Einstufung der Bienengefährlichkeit in Mischung ändern. Obwohl Tankmischungen in der modernen Landwirtschaft gängige Praxis sind und auch in bienenattraktiven Kulturen zum Einsatz kommen, sind Mischungseffekte und deren Auswirkungen auf Bienen bisher nicht umfassend erforscht.

Seit dem 01. Mai 2015 werden am Institut für Bienenschutz des JKI in Kooperation mit dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) daher Untersuchungen zum wirkungssteigernden Potential von Tankmischungen aus Insektiziden und Fungiziden an der Honigbiene Apis mellifera durchgeführt. Zielsetzung des Projektes ist die Identifikation kritischer Kombinationen sowie ein besseres Verständnis von Mischungseffekten und die fachlich fundierte Bewertung der Risiken. In einem breit angelegten Laborscreening nach Wirkstoffgruppen gelang es im Kontakttest eine Vielzahl praxisüblicher Mischungen auf letale und subletale Effekte hin zu untersuchen. Ausgewählte Kombinationen wurden hierbei in höherstufigen Halbfreiland- und Freilandtests überprüft. Die aktuelle Datenlage lässt darauf schließen, dass nicht alle Mischungen eine erhöhte Toxizität bei Honigbienen bewirken. Für Mischungen aus Ergosterol-Biosynthese-hemmenden Fungiziden und Thiacloprid-haltigen Insektiziden hingegen konnten hoch signifikante synergistische Wirkungssteigerungen unter Labor-, Halbfreiland- und Freilandbedingungen festgestellt werden. Diese Erkenntnisse veranlassten schließlich die Zulassungsbehörde (BVL) im September 2018 dazu, derartige Mischungen per Auflage NB6613 zu beschränken (https://www.bvl.bund.de/SharedDocs/https://www.bvl.bund.de/SharedDocs/Fachmeldungen/04_pflanzenschutzmittel/2018/2018_11_12_Fa_Bienenschutz_Tankmischung_Insekt_Fung.html). Darüber hinaus führten Mischungen aus mehreren Insektiziden auf Laborebene zu additiven Wirkungssteigerungen.

Aktuell stehen Tankmischungen aus Insektiziden und Zusatzstoffen im Fokus der Untersuchungen.

Publikationen in OpenAgrar

Veröffentlichungen mit Peer-Review-Verfahren

Wernecke, A.; Castle, D. (2020): Auswirkungen von Pflanzenschutzmittel-Tankmischungen auf Honigbienen und mögliche physiologische Interaktionen. Journal für Kulturpflanzen 72(5): 154-161.
https://www.openagrar.de/receive/openagrar_mods_00059484

Wernecke, A.; Frommberger, M.; Forster, R.; Pistorius, J. (2019): Lethal effects of various tank mixtures including insecticides, fungicides and fertilizers, honey bees under laboratory, semi-field and field conditions. Journal of consumer protection and food safety 14(3): 239-249.
https://www.openagrar.de/receive/openagrar_mods_00050084

Buchbeiträge / Beiträge zu Sammelwerken

Kunz, N.; Alkassab, A.T.; Wernecke, A.; Wirtz, I.P.; Pistorius, J. (2018): Effekte und Auflagen: Risikobewertung der Bienengefährlichkeit von Tankmischungen. In: JKI (Hrsg.): 61. Deutsche Pflanzenschutztagung : Herausforderung Pflanzenschutz - Wege in die Zukunft ; 11. - 14. September 2018, Universität Hohenheim -Kurzfassungen der Vorträge und Poster- (Julius-Kühn-Archiv 461), Braunschweig, 400.
https://www.openagrar.de/receive/openagrar_mods_00042184

Wernecke, A.; Frommberger, M.; Alkassab, A.; Eckert, J. H.; Wirtz, I. P.; Pistorius, J. (2018): Tank mixtures of insecticides and fungicides, adjuvants, additives, fertilizers and their effects on honey bees after contact exposure in a spray chamber. In: Oomen, Pieter A.; Pistorius, Jens (Hrsg.): Hazards of pesticides to bees : 13th International Symposium of the ICP-PR Bee Protection Group ; 18. - 20. October 2017, València (Spain) - Proceedings - (Julius-Kühn-Archiv 462), Quedlinburg, 137-141.
https://www.openagrar.de/receive/openagrar_mods_00040913

Wernecke, A.; Frommberger, M.; Pistorius, J. (2018): Auswirkungen von Tankmischungen auf Honigbienen. In: JKI (Hrsg.): 61. Deutsche Pflanzenschutztagung : Herausforderung Pflanzenschutz - Wege in die Zukunft ; 11. - 14. September 2018, Universität Hohenheim -Kurzfassungen der Vorträge und Poster- (Julius-Kühn-Archiv 461), Braunschweig, 399.
https://www.openagrar.de/receive/openagrar_mods_00042183

Wernecke, A.; Frommberger, M.; Pistorius, J. (2018): Auswirkungen von Tankmischungen auf Honigbienen – Laborstudie. In: Arbeitsgemeinschaft der Institute für Bienenforschung e.V. (Hrsg.): 65. Jahrestagung der AG der Institute für Bienenforschung e.V. : Programm und Abstracts ; 20.-22. März 2018, 68-69.
https://www.openagrar.de/receive/openagrar_mods_00045952

Alkassab, A.; Wernecke, A.; Frommberger, M.; Pistorius, J. (2017): Plant protection products in the mix - semi-field studies on effects on honey bees. In: JKI (ed.): 10th Young Scientists Meeting 2017, 8th – 10th November in Siebeldingen - Abstracts (Berichte aus dem Julius Kühn-Institut 192), 43.
https://www.openagrar.de/receive/openagrar_mods_00031953

Wernecke, A.; Frommberger, M.; Bischoff, G.; Jütte, T.; Pistorius, J. (2017): Auswirkungen von Tankmischungen auf Honigbienen und Rückstände in toten Bienen. In: Arbeitsgemeinschaft der Institute für Bienenforschung e.V. (Hrsg.): 64. Jahrestagung der AG der Institute für Bienenforschung e.V. : Programm und Abstracts ; 14. - 16. März 2017, 15-16.
https://www.openagrar.de/receive/openagrar_mods_00045945