Springe direkt zu:
Service Navigation

Julius Kühn-Institut (JKI)
Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Institutsleitung 
Prof. Dr. Kornelia Smalla (kommissarisch)

Adresse
Messeweg 11/12
38104 Braunschweig

Sekretariat
Martina Ernst
Tel: 0531 299-3701
Fax: 0531 299-3006
ep@  julius-kuehn.  de

Adresse
Erwin-Baur-Straße 27
06484 Quedlinburg

Sekretariat
Rita Pollin
Tel: 03946 47-502
Fax: 03946 47-500
ep@  julius-kuehn.  de

Adresse
- Außenstelle Münster -
Toppheideweg 88
48161 Münster

Sekretariat
Elvira Politz
elvira.politz@  julius-kuehn.  de

Tel: 0251 87106-0
Fax: 0251 87106-33

Veröffentlichung
Institutsflyer
Broschüre

Bakteriell-induzierte Resistenz von Pflanzen gegenüber Pathogenen

Nach der Induktion von Priming reagiert die Gerstenblattzelle mit einer erhöhter Produktion von Sauerstoffradikalen (dunkelbraun gefärbt) auf eine keimende Konidien des Mehltaus (Blumeria graminis) (blau gefärbt).

Der Effekt des "Priming" erlaubt Pflanzen, bei Stress-Situationen schneller und stärker zu reagieren. In der modernen Landwirtschaft profitiert der Pflanzenschutz zunehmend von diesem Phänomen. Heute ist eine Vielzahl von kleinen Molekülen bekannt, die diesen Zustand in Kulturpflanzen induzieren können. Auch pflanzenassoziierte Bakterien können diesen physiologischen Effekt in Pflanzen auslösen. Er beeinflusst das pflanzliche Immunsystem positiv und führt so zu einer stärkeren Abwehr von pflanzlichen Krankheitserregern. Es gibt klare Hinweise auf sortenspezifische Variationen in der Fähigkeit  in den Priming-Zustand überzugehen und diesen auszuprägen. Allerdings fehlt es an experimentellen Ansätzen, das Priming mit Hilfe des pflanzenassoziierten Mikrobioms gezielt zu induzieren und sein resistenzvermittelndes Potenzial in Züchtungsprogramme zu implementieren. Wir untersuchen, welche Abwehrmechanismen in Pflanzen von bakteriellen Molekülen induziert werden, und wie diese Informationen z. B. für die Züchtung genutzt werden können.

Kontakt
Adam Schikora