Innovative Lösungen zur Optimierung genetischer Diversität für nachhaltige Anbausysteme der Zukunft

Projektkoordinator/in
Dr. Lothar Frese

Projektbearbeiter
Dr. Lothar Frese, Marion Nachtigall, Lorenz Bülow

Kooperationspartner
Technische Universität München
Universität Kassel

Laufzeit
2015-03-01 bis 2020-03-31

Gesamtziel des Projektes:
Das Potenzial der Pflanzenzüchtung für die Entwicklung von Produktionssystemen, die die Kriterien der Nachhaltigkeit besser erfüllen, soll untersucht werden. In der Pflanzenzüchtung bislang realisierte Innovationen und ihre Bedeutung für die Anpassung landwirtschaftlicher Nutzungssysteme an den Wandel werden zunächst beschrieben und bewertet. In Produktionssystemen, die sich durch unterschiedlichen Aufwand an externen Produktionsmitteln sowie durch ihre systemspezifische Artenvielfalt unterscheiden, wird zu diesem Zweck die Leistung von Sorten, Linien und Populationen sowie Veränderungen in der genetischen Zusammensetzung von heterogenen und heterozygoten Populationen selbstbefruchtender Getreide (Weizen, Gerste) bestimmt und untersucht. Als Projektpartner leistet JKI hierzu durch Bereitstellung der Wintergerste MAGIC-Population einen Beitrag. Die Hauptaufgabe von JKI besteht in der Entwicklung und im Betrieb einer Projektdatenbank und eines Informationssystems für langfristig angelegte Züchtungsforschungsprogramme auf der Grundlage von Ergebnissen der AVEQ- und AEGRO-Projekte sowie des EVAII-Informationssystems. Das Vorhaben betrifft das Forschungsgebiet "Bedeutung von Strukturen genetischer Vielfalt und ihrer Entwicklung für eine nachhaltige Sicherung und Nutzung pflanzengenetischer Ressourcen" im Aufgabenfeld "Genetische Ressourcen, Genbank" gemäß BMEL-Forschungstableau. Es dient zur Umsetzung des Nationalen Fachprogramms zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung pflanzengenetischer Ressourcen landwirtschaftlicher und gartenbaulicher Kulturpflanzen des BMEL, Kapitel 4.3.6 "Erweiterung der genetischen Diversität durch den Aufbau von Evolutionsramschen" sowie Kapitel 4.4.5 Nationale Informationsinfrastruktur für Charakterisierungs- und Evaluierungsdaten.