Untersuchungen zu Rückständen von Pestiziden in Schwarzwild

Projektkoordinator/in
Dr. Alexandra Esther

Projektbearbeiter
Dr. Alexandra Esther

Kooperationspartner
Institut für ökologische Chemie, Pflanzenanalytik und Vorratsschutz

Laufzeit
2019-09-01 bis 2020-10-31

Gesamtziel des Projektes:
Über Pestizidrückstände in Wildtierspezies, die der menschlichen Ernährung dienen, gibt es in Deutschland bislang keine systematischen Erhebungen, sondern lediglich Einzelbefunde im Rahmen der Lebensmittelüberwachung. Um erste Daten für eine Risikobewertung hinsichtlich der Pestizidbelastung durch den Verzehr von Wildbret zu erhalten, sind im Rahmen des Projekts Rückstandsuntersuchungen an Schwarzwild geplant.