Entwicklung automatisierter Verfahren zur frühzeitigen Felddiagnostik des Falschen Mehltaus, Plasmopara viticola, für einen angepassten Pflanzenschutz im Ökoweinbau

Project coordinator
Prof. Dr. Reinhard Töpfer

Project preparer
Dr. Reinhard Töpfer; Dr. Katja Herzog; Dr. Michael Fischer

Cooperation partner
Technische Universität Dortmund
LemnaTec GmbH
Institut für Pflanzenschutz in Obst- und Weinbau

Term
2018-11-09 to 2021-10-31

Overall objective of the project:
Im Rahmen von AuDiSense sollen Sensor-basierte Frühdiagnoseverfahren am Beispiel des Falschen Mehltaus der Weinrebe vor einer Symptom-Ausprägung neue Handlungsoptionen zur Reduktion von Pflanzenschutzmittel schaffen. Die Ergebnisse dienen einem situationsgerechten Pflanzenschutz und stellen traditionelle und pilzwiderstandsfähige Rebsorten in einen Vergleich. Die Implementierung der Diagnostik erfolgt stufenweise vom Labor über das Gewächshaus ins Freiland. In einer Machbarkeitsstudie soll die Übertragbarkeit des im Labor und Gewächshaus erstellten Prognosemodells auf Freilandbedingungen geprüft werden. Hierfür sollen mobil einsetzbare Diagnosesensoren (d.h. Sensorsystem auf einer automatisierten Phänotypisierungsplattform und Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren im Weinberg) testet und ein Konzept zur Verwertbarkeit und Weiterentwicklungen erstellt werden.