FInAL - Förderung von Insekten in Agrarlandschaften durch integrierte Anbausysteme mit nachwachsenden Rohstoffen - Ein wissenschaftlich begleitetes Modell- und Demonstrationsvorhaben in Landschaftslaboren

Project coordinator
Dr. Burkhard Golla

Project preparer
Burkhard Golla, Silke Dachbrodt-Saaydeh, Jörn Strassemeyer, Hella Kehlenbeck, Doreen Gabriel, Jörg Michael Greef, Anette Herz, Frank Höppner, Lorenz Kottmann, Stefan Lorenz, Jens Pistorius

Cooperation partner
Johann Heinrich von Thünen Institut
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.
Landwirtschaftskammer Hannover
Institut für Biologischen Pflanzenschutz
Institut für Bienenschutz
Institut für Pflanzenbau und Bodenkunde
Institut für ökologische Chemie, Pflanzenanalytik und Vorratsschutz

Term
2018-10-01 to 2021-09-30

Overall objective of the project:
FInal hat zum Ziel, Wege aufzuzeigen, wie in Agrarlandschaften die Vielfalt, Biomasse und Funktionalität der Insekten durch Änderungen der Anbausysteme erhöht werden kann, insbesondere durch Integration nachwachsender Rohstoffe. Insgesamt wird ein umfassender Ansatz auf Landschaftsebene mit einem jeweils regionalen Leitbild gewählt, der sowohl die Anbau- und Nichtproduktionsflächen als auch die Partizipation der Akteure berücksichtigt. Die Landschaftslabore, d.h. Landschaftsausschnitte, in denen Maßnahmen zur Förderung der Insekten etabliert werden, werden hinsichtlich der Ausgangsituation, der Nutzungsoptionen und der Auswirkungen der Maßnahmen auf verschiedene Merkmale, vor allem in Bezug zum Vorkommen bestimmter Insektengruppen und ihrer Funktionalität (z.B. im Integrierten Pflanzenschutz) untersucht.