Springe direkt zu:
Service Navigation

Pressemeldung

Julius Kühn-Institut (JKI)
Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Pressestelle in Quedlinburg und Braunschweig

Tel. ( Sekretariat/Frau Scharf): 0531 299-3205
Zentrale E-Mail pressestelle@julius-kuehn.de

Pressereferentin
Dipl.- Biol. Stefanie Hahn
Tel (Qb): 03946 47-105
Tel (Bs): 0531 299-3207
stefanie.hahn@  julius-kuehn.  de

Pressereferent
Johannes Kaufmann
Tel.: 03946 47-102
johannes.kaufmann@  julius-kuehn.  de

Pressereferentin
Gesa Leefken
Tel.: 03946 47-106
gesa.leefken@julius-kuehn.de

PI Nr. 11: Bienendetektive und Drohnen – Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen am 19. Mai für Publikum geöffnet

Ausbildung am Julius Kühn-Institut
Ausbildung am Julius Kühn-Institut

Läuten Sie das Wochenende schon am Freitag ein: das Julius Kühn-Institut (JKI), Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, öffnet am 19. Mai von 13 bis 19 Uhr seine Türen an seinem größten Standort in Braunschweig am Messeweg. Rund 50 verschiedene Stationen warten auf dem 19 Hektar großen Gelände auf Besucher. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben vielfältige Einblicke in die Forschung und Arbeiten des JKI. Mit Experimenten, Infoständen an Versuchsfeldern, Gewächshäusern und Laboren und kurzweiligen Aktionen ist für interessierte Laien, Gartenfreunde, Fachleute, junge Menschen auf der Berufssuche, und natürlich auch die jüngsten Besucher etwas dabei.

Sie können eintauchen in die Welt der winzig kleinen Viren oder den Einsatz von Hight-tec-Geräten in der Landwirtschaft der Zukunft erleben. Die Bienen“detektive“ ermitteln und unsere Pflanzendoktoren haben Sprechstunde. Warum können von Urlaubsreisen mitgebrachte Pflanzen gefährlich sein? Was lebt unter unseren Füßen? Warum gehen Käfer in den Widerstand? Welche Bedeutung hat die Sortenvielfalt am Beispiel der Kartoffel?

Antworten darauf erhalten Sie am JKI. Auf unserer Webseite www.julius-kuehn.de finden sich alle Infos und das komplette Programm.

Ab 14 Uhr finden Kurzvorträge zu „Kulturpflanzen in der Stadt der Zukunft“ statt. In sechs allgemeinverständlichen kurzen Vorträgen beleuchten Experten das Thema. Es geht um Pflanzen in der Kunst, soziale Funktionen von Gärten, Fragen des Anbaus und mehr.

Hinweis:  Die Anfahrt mit PKW ist aufgrund der Baustelle „Messeweg“ nur über die Berliner Straße möglich.  Mit Straßenbahn-Linie 3, Ausstieg Haltestelle Messeweg.