Springe direkt zu:
Service Navigation

Julius Kühn-Institut (JKI)
Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Institutsleitung
Dr. Ralf Wilhelm

Adresse
Erwin-Baur-Str. 27
06484 Quedlinburg

Sekretariat
Yvonne Ulrich
Tel: 03946 47-502
Fax: 03946 47-500
sb@  julius-kuehn.  de

Veröffentlichung
Institutsflyer
Broschüre

Bioinformatik

Die heutigen Forschungsmethoden produzieren eine zunehmende Flut experimenteller Daten. Deren komplexe Analyse führte in den vergangenen Jahren dazu, dass die Bioinformatik als interdisziplinäre Wissenschaft immer bedeutender wurde. „Bioinformatik“ ist ein weit gefasster Begriff. Er beinhaltet unter anderem Sequenzanalyse, Mustererkennung, Bildverarbeitung, Datenmanagement oder Datenintegration. Im JKI werden nur einige dieser Forschungsbereiche bearbeitet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Bioinformatik haben eine Querschnittsfunktion und unterstützen die molekulargenetisch arbeitenden Wissenschaftler aller 17 Fachinstitute des JKI.

Kernaufgabe ist die Gensequenzanalyse und vor allem die Verarbeitung von Sequenzdaten aus dem Bereich „Next Generation Sequencing“ bei dem viele kleine DNS-Schnipsel untersucht werden. Die Datensätze umfassen in der Regel Millionen von kurzen Sequenzen. Es ist nicht möglich, diese Datensätze „per Hand“ zu verarbeiten. Daher erfolgt dies durch geeignete bioinformatische Werkzeuge halb-automatisiert. Ebenfalls übersteigt die dafür notwendige Rechentechnik in den meisten Fällen die Kapazität herkömmlicher Arbeitsplatzrechner. Sie wird aus diesem Grund zentral und in Zusammenarbeit mit der Zentralen Datenverarbeitung des JKI bereitgestellt. Ergänzt werden diese Tätigkeiten durch eigene Forschung im Bereich Sequenzanalyse und Genomannotation sowie genomweiter Assoziationskartierung.