Springe direkt zu:
Service Navigation

Julius Kühn-Institut (JKI)
Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Institutsleitung
Dr. Ralf Wilhelm

Adresse
Erwin-Baur-Str. 27
06484 Quedlinburg

Sekretariat
Yvonne Ulrich
Tel: 03946 47-502
Fax: 03946 47-500
sb@  julius-kuehn.  de

Veröffentlichung
Institutsflyer
Broschüre

Eliminierung von Markergenen

Selektion transgene und Marker-freie Pflanzen bei Tabak

Die stabile genetische Transformation von Pflanzen ist inzwischen eine Standardmethode - allerdings werden dabei nicht alle Zellen transformiert, so dass es notwendig ist, die transformierten Zellen zu selektieren. Dies erfolgt in der Regel durch Markergene, die eine Resistenz gegen Antibiotika oder Herbizide vermitteln. Nach der Selektion ist die Anwesenheit des Transformationsmarkers überflüssig und er kann aus dem Pflanzengenom eliminiert werden. Wir entwickeln Methoden zur Herstellung der markerfreien transgenen Pflanzen mit Hilfe der ortsspezifischen Rekombination. Unsere Forschung konzentriert sich auf die Eliminierung von Antibiotikaresistenz-Markergenen bei praxisrelevanten Kulturarten (z. B. Kartoffel) und Untersuchungen zu den Nebeneffekten der Rekombinase-Expression auf das Pflanzengenom.