Springe direkt zu:
Service Navigation

Veranstaltung

Pressetermin im Silo: Vorratschädlinge belauschen in luftiger Höhe

Beginn: 14.06.2019
Ort: BayWa AG Hohenseefeld, Luckenwalderstraße 2, 14913 Hohenseefeld

Beginn 14.06.2019 | 12:00 Uhr Ende 14.06.2019 | 13:00

Veranstalter agrathaer GmbH mit JKI-Beteiligung

Aufbau der „Beetle Sound Tubes“ im 17 m hohen Getreide-Silo zur akustischen Früherkennung vorratsschädlicher Insekten.

Die agrarthaer GmbH lädt im Namen ihrer Partner zum Ortstermin für die Presse. Im Fläminger Getreidelager der BayWa AG in Hohenseefeld wird am 14. Juni 2019 das „Beetle Sound Tube“ System in einem 300t Silo installiert. Bei dem „Beetle Sound Tube“ System handelt es sich um ein akustisches Frühwarnsystem, das Fraßgeräusche von Vorratsschädlingen im Getreide erkennt. Die 18 m langen Röhren, ausgestattet mit Mikrofon, Datenlogger und einer Einrichtung zur Einbringung von Nützlingen, werden in das Silo hineingebaut. Das Silo in Hohenseefeld stellt durch seine Höhe eine besondere Herausforderung für die Installation dar. Das von der agrathaer GmbH geleitete Projektteam besteht aus 12 Partnern, darunter vier Praxisbetriebe wie die BayWa AG. Die Idee zum Vorhaben sowie die wissenschaftliche Koordination obliegt dem Julius Kühn-Institut, Standort Berlin-Dahlem. Das auf fünf Jahre angelegte Projekt wird im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft "Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-AGRI) durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) gefördert. Weitere Infos:http://agrathaer.de/de/projekt/beetle-sound-tube-eip-projekt 

Kontakt im JKI
Stefanie Hahn, Pressestelle