Springe direkt zu:
Service Navigation

Julius Kühn-Institut (JKI)
Bundesforschungsinstitut
für Kulturpflanzen

Institutsleitung
Dr. Henrik Hartmann (m. d. W. d. G. b.)

Adresse
Erwin-Baur-Str. 27
06484 Quedlinburg

Sekretariat
N.N.

Tel:  03946 47-4000
Fax:  03946 47-500
ws@  julius-kuehn.  de

Adresse
Messeweg 11/12
38104 Braunschweig

Schädlinge und Krankheiten

Im Mittelpunkt stehen heimische, etablierte oder aufgrund von Klimaänderungen einwandernde und wirtschaftlich bedeutende Schadorganismen in Waldökosystemen. Hauptsächlich sind es Schädlinge und Pilzkrankheiten, aber auch abiotische und anthropogene Faktoren, die unsere Wälder gefährden können. In der Folge werden die vielfältigen Waldfunktionen bedroht, auf die der Mensch angewiesen ist. Zur Kontrolle und Regulierung von Schadorganismen müssen verschiedene Maßnahmen, möglichst vorbeugend, verfügbar sein. Als Leitbild gilt hierbei der integrierte Pflanzenschutz, der auf einer Kombination verschiedenster Verfahren basiert (siehe PflSchG).

Schwerpunkte sind:

  • Forschung zu Biologie, Diagnose, Prognose, Vorbeugung, Monitoring und Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten im Wald;
  • Ursachenanalyse von Insektenschäden sowie Komplexerkrankungen und deren Auswirkungen auf die vielfältigen Waldfunktionen;
  • Förderung der Antagonistenfauna und Entwicklung neuer Strategien im Rahmen der integrierten Schädlingsregulierung;
  • Studien zur Risikobewertung und zum Schutz von Nichtzielorganismen in Waldökosystemen vor unerwünschten Auswirkungen bei integrierten Waldschutzmaßnahmen.