Springe direkt zu:
Service Navigation

Julius Kühn-Institut (JKI)
Bundesforschungsinstitut
für Kulturpflanzen

Institutsleitung
Dr. Henryk Flachowsky (kommissarisch)

Adresse
Pillnitzer Platz 3a
01326 Dresden

Sekretärin
Martina Tanner
Tel: 0394647 – 8001
Fax: 0394647 – 8002
zo@  julius-kuehn.  de

Veröffentlichung
Institutsflyer
Broschüre

Obstgenetische Ressourcen

Biodiversität bei Obst erhalten und nutzen. Unsere Obstgenbank umfasst tausende genetisch unterschiedliche Muster heimischer Obstsorten und verwandter Wildvorkommen. Diese Sammlungen bieten eine einzigartige Ressource für die genetische Grundlagenforschung und die Obstzüchtung.

Seit Bestehen des Forschungsstandortes in Dresden-Pillnitz wurden obstgenetische Ressourcen gesammelt und von anderen Standorten in Deutschland und dem Ausland hierher überführt. In unserer Obstgenbank wachsen auf ca.10 ha Fläche 3000 Muster (Akzessionen) unterschiedlicher botanischer Arten. Diese Akzessionen stellen eine Ex-situ-Sammlung dar, bestehend aus jeweils zwei bis drei Bäumen.

Unsere Sammlung umfasst:

  • Apfel
  • Birne
  • Süßkirsche und Sauerkirsche
  • Pflaume
  • Erdbeere
  • Himbeere und Brombeere
  • Wildobst, wie Eberesche, Sanddorn u.a.

Unsere Sammlungen repräsentieren eine Vielfalt an Genen und Genkombinationen. Um diese Genressourcen nutzen zu können, ist eine umfassende Erhebung von phänotypischen und genotypischen Daten notwendig.

Wir erfassen:

  • Charakterisierungsdaten für Merkmale, die in hohem Maße erblich sind und mit bloßem Auge sichtbare Eigenschaften bedingen, wie Wuchs, Blühzeitpunkt etc.
  • Evaluierungsdaten, die komplexere Eigenschaften beschreiben, wie Ertrag, Widerstandsfähigkeit gegen Schaderreger und Schädlinge, Anbaueigenschaften etc., die für die Nutzung der Pflanzen wichtig sind.

Diese Daten werden in eine umfassende Datenbank eingespeist und stehen Nutzern zur Verfügung.

Wir sind Koordinierungsstelle der Deutschen Genbank Obst (siehe nachstehendes Wissensportal), einem dezentralen Netzwerk, um Obstsorten in Deutschland nachhaltig und kosteneffizient zu erhalten. 

Alle Informationen zur Abgabe von Pflanzenmaterial bei Baum- und Beerenobst finden Sie hier.